Bericht über den Frühjahrsputz 2019 in Niendorf

Am 30. März waren bei wunderbarem sonnigen Frühlingswetter und guter Laune wieder ca. 80 Einwohnerinnen und Einwohner von Niendorf (Gemeinde Papendorf) dem Aufruf ihrer Gemeindevertreter zum traditionellen Frühjahrsputz gefolgt. Ausgerüstet mit den verschiedensten Geräten wurden die Bereiche des öffentlichen Grüns an den Straßen und am Ortsrand, insbesondere der Buchholzer und Pölchower Straße, der große Spielplatz, die Areale um die Bushaltestelle, die Wendeschleifen und das Denkmal von Windbruch, Ästen, Laub und Unrat befreit, Äste an Büschen und Hecken zurückgeschnitten, Gras auf Sandspielplätzen ausgegraben.

An der Bushaltestelle wurden wieder neue Rhododendron-Sträucher gepflanzt und alle hoffen, dass diese nicht wie in den Vorjahren gestohlen werden. Der Grünschnitt wurde gesammelt, teilweise noch am Vormittag zur Annahmestelle für Grünschnitt der Gemeinde gebracht. Der Großteil wird in den nächsten Tagen von Mitarbeitern des Bauhofes des Amtes Warnow-West (Dank an die Kollegen!) geschreddert, auf Hänger aufgeladen und abtransportiert.

Bei der Arbeit kamen wieder bekannte und neue Nachbarn ins Gespräch und lernten sich näher kennen. In drei Stunden waren die meisten Vorhaben erledigt. In lockerer Atmosphäre, beim Verzehr von schmackhafter Bratwurst, Brot und Getränken fand der diesjährige Frühjahrsputz seinen Abschluss.

Gesprächsthemen waren u.a. die bevorstehenden Kommunalwahlen, Fragen der Gemeindeentwicklung (neues kleines Wohngebiet in Niendorf), das in diesem Jahr am 17. August stattfindende Dorffest in Niendorf, auf das sich schon viele freuen, sowie der Glasfaseranschluss der Häuser.

 

Wolfgang Methling
Vorsitzender des Sozialausschusses

Information zur Grünschnittentsorgung

Die Gemeinden Papendorf und Pölchow bieten an folgenden Terminen im Jahr 2019 wieder die Möglichkeit zur Entsorgung von Gartenabfällen für ihre Einwohner an.

Sie finden den Lagerplatz an der L 132 zwischen den Ortschaften Niendorf und Pölchow aus Richtung Niendorf kommend auf der rechten Straßenseite gelegen, gegenüber der Autobahnauffahrt Südstadt/Lübeck.

An folgenden Tagen ist der Grünschnittplatz für Sie geöffnet:

 

am Samstag, den 23.03.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 30.03.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 06.04.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 13.04.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

am Samstag, den 25.05.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 29.06.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 27.07.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 31.08.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 28.09.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

am Samstag, den 19.10.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 26.10.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 02.11.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
am Samstag, den 09.11.2019, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Es wird nur kompostierfähiges Material wie Grünschnitt, Laub, Strauchwerk etc. sowie Äste bis zu einem Durchmesser von 10-12 cm angenommen.

Nicht abgeliefert werden dürfen:
Speisereste, schadstoffbelastete Abfälle und sonstige Abfälle, die den Kategorien Haus-, Sperr-, Gewerbe- oder Sondermüll, wie z. B. Wurzelstöcke u. ä. zuzuordnen sind.

Verpackungsmaterial wie Tüten, Kartons, Schnürband u. ä., was der Anlieferung von Gartenabfällen diente, ist wieder mitzunehmen.

Während der Öffnungszeiten stehen Ihnen Mitarbeiter zur Verfügung, welche entsprechende Kontrollen durchführen werden und deren Anweisungen zu beachten sind.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass nur Kompostabfälle von Einwohnern der Gemeinden Papendorf und Pölchow entgegengenommen werden können.

Hierfür halten Sie bitte ggf. Ihren Personalausweis bereit.

 

 

gez.                                                                           gez.
Klaus Zeplien                                                         Irmgard Rautenberg
Bürgermeister/Papendorf                                   Bürgermeisterin/Pölchow

Wahlhelfer gesucht

Am 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament, des Kreistages, der Gemeindevertretungen sowie der ehrenamtlichen Bürgermeister/Bürgermeisterinnen statt.

Wir suchen hierzu Wahlhelfer, die uns bei der Durchführung der Wahlen in ihrer Gemeinde unterstützen.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind und am Wahltag

  1. das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  2. seit mindestens 37 Tagen (19.04.2019) in der Kommune Ihre Hauptwohnung haben,
  3. nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind,
  4. nicht bereits in einem anderen Wahlorgan Mitglied sind,
  5. nicht selbst Wahlbewerber/in, Vertrauensperson eines Wahlvorschlags oder dessen
    Stellvertreter/in sind.

Weiterlesen